WM in Katar: VW bleibt Sponsor der Deutschen Mannschaft | NDR.de – Sport

Stand: 24.11.2022 8:15

In der Debatte um das Verbot des „One Love“-Streifens bei der WM in Katar bleibt Volkswagen beim Sponsoring der deutschen Nationalmannschaft. Katar hat viel Einfluss bei VW.

„Wir beabsichtigen nicht, unser Sponsoring zu beenden“, sagte Volkswagen aus Wolfsburg auf NDR-Anfrage. Die Partnerschaft mit dem DFB umfasst neben der Männer-Nationalmannschaft auch den Frauen-, Jugend- und Amateurfußball. I: Sie sind schließlich kein Partner der FIFA oder der WM.

Alexandra Popp trägt eine Regenbogen-Kapitänsbinde © IMAGO / Beautiful Sports

AUDIO: Kommentar: „One Love“ verbietet makellose Erpressung durch die FIFA (21.11.2022) (2 min)

Katar hat fast so viel Anteil an VW wie die Provinz Niedersachsen

Das Emirat Katar investiert in Unternehmen auf der ganzen Welt. Dafür ist beispielsweise die Qatar Holding LLC zuständig. Laut Geschäftsbericht hält er 10,5 Prozent der Aktien der Volkswagen AG. Katar hat 17 Prozent der Stimmen. Nur die Porsche Automobil Holding und das Land Niedersachsen (11,8 Prozent) haben mehr Stimmen. Bei Volkswagen sitzt nicht nur der Chef der Qatar Investment Authority Mansoor Bin Ebrahim Al-Mahmoud im Aufsichtsrat – sondern auch die ehemalige katarische Ministerin Hessa Sultan Al Jaber.

Auch Lesen :  Twitter, Tesla & Co: Biden für Kontrolle von Musks Auslandsgeschäften - Wirtschaft

VW kritisiert die FIFA für das Verbot

In der Debatte um den Streifen mit der Aufschrift „One Love“, der ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt sein soll, blieb VW beim Sponsoring des deutschen Teams. Der Autobauer kritisierte schriftlich die Entscheidung der FIFA, das Tragen von Verbänden zu sanktionieren. VW würde es begrüßen, “dass die europäischen Verbände bei diesem Turnier ein so sichtbares Zeichen der Vielfalt setzen”, hieß es in einer Mitteilung am Dienstag.

Rewe beendet die Zusammenarbeit mit dem DFB umgehend

Im Gegensatz zu Volkswagen beendete die Kölner Handelskette Rewe ihre Zusammenarbeit mit dem DFB. „Die skandalöse Haltung der FIFA ist für mich als CEO eines diversifizierten Unternehmens und als Fußballfan absolut inakzeptabel“, sagte Unternehmenschef Lionel Souque in einer Erklärung. Bereits im Oktober teilte Rewe dem DFB mit, dass er den langjährigen Partnerschaftsvertrag nicht fortführen werde – damals bestand kein Zusammenhang mit der WM. Nach den aktuellen Entscheidungen der FIFA lege der Konzern den Vertrag mit dem DFB mit sofortiger Wirkung auf Eis und gebe seine Werberechte auf, teilte Köln mit.

Auch Lesen :  WM 2022: Pressekonferenz mit Bundestrainer Flick und Kimmich | Sport

Weitere Informationen

Niclas Füllkrug mit der deutschen Fußballnationalmannschaft © picture alliance / GES Foto: Markus Gilliar

Der Showdown mit der Fifa wirkt sich offensichtlich negativ auf die sportliche Vorbereitung der Nationalmannschaft aus. Der DFB prüft noch ein Gerichtsverfahren gegen den Weltverband. mehr

Alexandra Popp trägt eine Regenbogen-Kapitänsbinde © IMAGO / Beautiful Sports

Hauptsponsor VW will Partner des DFB bleiben, hat den Weltverband FIFA aber im Streit um die „One Love“-Kapitänsbinde kritisiert. mehr

Richter Patrick Ittrich © Witters

Ein Hamburger Richter hat sich beim Verbot der Kapitänsbinde “One Love” klar gegen den Weltverband FIFA ausgesprochen. (21.11.2022) mehr

Der riesige WM-Pokal vor dem WM-Stadion von Doha © Witters

Livestreams, Ergebnisse, Hintergründe und alle Infos zur deutschen Mannschaft bei der FIFA WM 2022 in Katar auf sportschau.de. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Derzeit | 22.11.2022. | 19:00

Schlüsselwörter für diesen Artikel

VW

NDR-Logo

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button