WM 2022: Pressekonferenz mit Bundestrainer Flick und Kimmich | Sport

Morgen geht es los!

Nach dem stürmischen Orkan sprach Trainer Hansi Flick (57) auf einer Pressekonferenz schon einmal Der Beginn der Weltmeisterschaft gegen Japan ( Mittwoch, 14 Uhr).

Auch Lesen :  BVB: Hummels frustriert über Nicht-Nominierung für WM 2022

Auch Nationalspieler Joshua Kimmich (27) stellte sich den Fragen der Journalisten.

Flick habe bereits einen Gelb-Karte-Plan vorbereitet und werde den Kapitän im zweiten und dritten Spiel notfalls wechseln, sagte er auch: „Eine Gelbe Karte als Elfmeter wäre überhaupt kein Problem. Die Art und Weise, wie mit Sanktionen gedroht wurde, führte dazu, dass die Verbände die Spieler ihnen nicht aussetzen wollten. Ich finde es schade, dass Sie sich nicht mehr für Menschenrechte einsetzen können.”

Auch Lesen :  Fußball - Das bringt der Tag bei der Fußball-WM - Sport

WM-Überraschung! Dieses saudische Traumtor demütigt Messi

Quelle: ARD/ZDF

22.11.2022

Kimmich versuchte, sich auf den Sport zu konzentrieren: „Alle Verbände haben die Entscheidung unterstützt, die One-Love-Bandage nicht zu tragen. Ich war überrascht von den Reaktionen, denn noch vor wenigen Wochen war der Verband für viele eine Art Alibi. Ich glaube, dass wir Spieler ständig Beschwerden hervorheben. Aber jetzt müssen wir uns auch schrittweise auf den sportlichen Aspekt konzentrieren.“

Die gesamte Pressekonferenz können Sie hier noch einmal nachlesen.

Liveticker

  • 22.11.2022. – 16:42

    “Es ist nicht unsere Schuld, dass die WM hier stattfindet”

    „Ich habe das Gefühl, dass viele Zuschauer noch nicht so glücklich sind. Aber ich will mich auf die WM freuen, auch wenn sie hier ausgetragen wird. Niemand von uns kann etwas dafür, dass es so ist.“

  • 22.11.2022. – 16:40

    Kimmich: „Ich bin überzeugt, dass wir morgen gewinnen werden“

    „Die Motivation ist nach viereinhalb Jahren riesig. Es wird wichtig sein, mit einem guten Spiel zu beginnen. Das erste Spiel ist extrem wichtig, wie die letzten Turniere gezeigt haben, nicht nur die Weltmeisterschaft, sondern auch die Euro. Ich bin zuversichtlich, dass wir morgen gewinnen werden.”

  • 22.11.2022. – 16:38

    Jetzt sitzt Joshua Kimmich auf dem Podium

    „Alle Verbände haben die Entscheidung unterstützt, das One Love Pad nicht zu tragen. Ich war überrascht von den Reaktionen, denn noch vor wenigen Wochen war der Verband für viele eine Art Alibi. Ich glaube, dass wir Spieler ständig Beschwerden hervorheben. Aber jetzt müssen wir uns auch schrittweise auf den sportlichen Aspekt konzentrieren.“

  • 22.11.2022. – 16:33

    Flick outet sich als Japan-Fan

    „Ich muss als Fan des japanischen Fußballs raus. Alle sind taktisch und technisch sehr gut ausgebildet. Kamada und Endo zum Beispiel machen in der Bundesliga einen hervorragenden Job. Das wird eine sehr schwierige Aufgabe.”

  • 22.11.2022. – 16:30

    Was ist mit Thomas Müller?

    Flick wurde auf den zuletzt verletzten Thomas Müller angesprochen: „Er hat im Training einen sehr guten Job gemacht. Da haben wir eine andere Option.“

  • 22.11.2022. – 16:26

    Flick: „Ich finde es schade, dass …“

    „Eine Gelbe Karte als Elfmeter wäre überhaupt kein Problem. Die Art und Weise, wie mit Sanktionen gedroht wurde, führte dazu, dass die Verbände die Spieler ihnen nicht aussetzen wollten. Ich finde es schade, dass Sie sich nicht mehr für Menschenrechte einsetzen können.”

  • 22.11.2022. – 16:24

    Flick hofft, dass Sané gegen Spanien spielt

    „Ich kann verraten, dass Manuel Neuer im Tor stehen und Jo Kimmich spielen wird. Dass Leroy Sané fehlt, ist bitter, denn er ist der Differenzspieler. Aber hoffentlich kann er am Sonntag (gegen Spanien) spielen.“

  • 22.11.2022. – 16:22

    Flick spricht über den „One Love“-Twist.

    „Ich muss sagen, dass das Team mit „One Love Bandage“ ein Zeichen setzen wollte. Die Fifa setzte dem ein Ende und drohte mit Strafen. Wenn Sie gemeinsam mit anderen Verbänden eine solche Entscheidung planen, dann sollten Sie letztlich hinter dieser Entscheidung stehen. Aber jeder weiß, für welche Werte wir stehen. Und ich kann sagen, dass das Team davon geschockt war.”

  • 22.11.2022. – 16:20

    Flick: „Wir sind froh, dass es losgeht“

    „Wir hatten sehr gute Trainingseinheiten, ein gutes Abschlusstraining. Wir wissen aber, dass unsere Gruppe sehr stark ist, aber wir sind froh, dass es jetzt richtig losgeht.“

  • 22.11.2022. – 16:10

    Japan erfolglose Generalprobe

    Und während die DFB-Elf im letzten Testspiel vor der WM gegen den Oman (1:0, Tor: voller Krug) nicht gut aussah, musste sich der morgige Gegner sogar geschlagen geben. Gegen Kanada gab es nach früher Führung eine 1:2-Niederlage.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button