WM 2022 – Bierhoff: Rumoren tut es auf keinen Fall in der Nationalmannschaft

Sané trainiert teilweise

DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff zeigte sich tief erschüttert über den Fehlstart der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar. Auch der seit 2004 amtierende Trainer der Nationalmannschaft ist besorgt über den negativen Ausgang des Turniers. Was bedeutet das für den deutschen Fußball? Was bedeutet das für die weitere Entwicklung? Was bedeutet das für weitere Investitionen?”, sagte der Direktor der Nationalmannschaft am Freitag bei “MagentaTV” zum 2:1 gegen Japan.

Bei einer erneuten Niederlage gegen Spanien (20.00 Uhr) könnte das DFB-Team am Sonntag das Achtelfinale verpassen und wie vor vier Jahren in Russland nach der Gruppenphase ausscheiden. „Das ist unser erstes Endspiel“, sagte Bierhoff, der sich mittlerweile dagegen sträubt, Risse in der Mannschaft auszumachen. „Zum größten Teil, auch wenn es platzt, hatten wir sehr erfolgreiche Nationalmannschaften, einige der (Spieler; Anm. d. Red.) haben nicht miteinander geredet, wenn man es im Nachhinein hört. (…) Dieser Mythos, dass es elf Freunde geben muss – diese Zeiten sind sowieso vorbei, und vorher gab es sie auch nicht. Eine gewisse Reibung ist immer gut“, sagte der 54-Jährige im Gespräch mit der „ARD“.

Mit 2 Neuzugängen und der Rückkehr von Götza: Flicks 26-köpfiger Kader für die WM in Katar

Tor: Manuel Neuer (Bayern)

&Kopieren IMAGO

International/Tore: 113/0

Tor: Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 30/0

Tor: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

&Kopieren Imago-Bilder

Spiel/Tor: 6/0

Abwehr: Armel Bella-Kotchap (Southampton FC)

&Kopieren IMAGO

Nationalmannschaft/Tore: 1/0

Abwehr: Matthias Ginter (SC Freiburg)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 46/2

Abwehr: Christian Günter (SC Freiburg)

&Kopieren Imago-Bilder

Spiel/Tor: 6/0

Abwehr: Thilo Kehrer (West Ham United)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 22/0

Abwehr: David Raum (RB Leipzig)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 11/0

Abwehr: Antonio Rüdiger (Real Madrid)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 54/2

Abwehr: Nico Schlotterbeck (BVB)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 5/0

Abwehr: Niklas Süle (BVB)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 42/1

Mittelfeld: Julian Brandt (BVB)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 38/3

Mittelfeld: Leon Goretzka (FC Bayern)

&Kopieren IMAGO

Länderspiel/Tore: 44/14

Mittelfeld: Mario Götze (E. Frankfurt)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 63/17

Mittelfeld: Ilkay Gündogan (Man City)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 62/16

Mittelfeld: Joshua Kimmich (Bayern)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 70/5

Mittelfeld: Jamal Musiala (FC Bayern)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 17/1

Angriff: Karim Adeyemi (BVB)

&Kopieren Imago-Bilder

Nationalmannschaft/Tore: 4/1

Angriff: Niclas Füllkrug (Werder)

&Kopieren IMAGO

Länderspiel/Tore: 0/0

Angriff: Serge Gnabry (Bayern)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 36/20

Angriff: Kai Havertz (Chelsea)

&Kopieren Imago-Bilder

International/Tore: 30/10

Angriff: Jonas Hofmann (Gladbach)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 16/4

Angriff: Youssoufa Moukoko (BVB)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 0/0

Angriff: Thomas Müller (Bayern)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 118/44

Angriff: Leroy Sané (Bayern)

&Kopieren Imago-Bilder

Länderspiel/Tore: 47/11

Im Vergleich zur Vorrunde in Russland 2018 gab es diesmal keine Probleme. „Man konnte stärkere Spannungen zwischen jüngeren und älteren Spielern spüren. Hier gibt es eine sehr homogene Einheit, die auf das Ziel hinarbeitet. Das ist das Wichtigste: Ja, obwohl wir unterschiedliche Persönlichkeiten haben und vielleicht unterschiedliche Vorstellungen haben, sind wir alle einem Ziel untergeordnet, nämlich eine erfolgreiche WM zu spielen. Und das ist hier gegeben. Es gibt definitiv kein Grollen im Team.“ Deutschlands Team, als sie bei der WM 2018 in Russland ausschieden.

Neuer vor dem Spiel gegen Spanien: „Wissen, wie es nicht geht“

Kapitän Manuel Neuer will politisch aufgeladene Diskussionen über das Tragen der „One Love“-Armbinde aus Protest gegen die FIFA und Gastgeber Katar nicht als Ausrede für einen enttäuschenden Turnierstart hinnehmen. „Das ist vielleicht eher eine Ausrede, wenn Sie sagen, dass Sie vielleicht mit Hintergrundgeräuschen beschäftigt waren“, betonte der 36-Jährige gegenüber „ARD“. „Jetzt haben wir es vermasselt, wir wissen, wie es nicht gemacht werden sollte. Wir hatten auch gute Aktionen (…). Ich denke, wir alle wissen, wie viel Potenzial in unserem Team steckt. Wir müssen das zurücknehmen, wir können es nur gemeinsam lösen.”

Leroy Sané konnte in der Vorbereitung auf das Spiel gegen Spanien zumindest teilweise mit seinen Kollegen trainieren. Der Offensivspieler des FC Bayern verpasste das Spiel gegen Japan wegen einer Knieverletzung. Dank der Rückkehr von Sané konnte Bundestrainer Hansi Flick am Freitagnachmittag im Al-Shamal-SC-Stadion zumindest vorerst mit allen 26 Spielern ins Training starten. In der Aufwärmrunde lief Sané neben Jamal Musiala am Ende des Feldes. Er stützte sein rechtes Knie mit einem Band. Sané soll laut DFB nicht die komplette Trainingseinheit absolvieren. Inwieweit der 26-Jährige am Sonntag einsatzfähig sein wird, ist noch unklar.

Mit Musiala, Neymar und Co.: Die wertvollsten Spieler der WM 2022.

20 Neymar – Brasilien – Marktwert: 75 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

20 Bruno Fernandes – Portugal – Marktwert: 75 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

20 Antony – Brasilien – Marktwert: 75 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

20 Lautaro Martínez – Argentinien – Marktwert: 75 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

20 Gabriel Jesus – Brasilien – Marktwert: 75 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

20 Mason Mount – England – Marktwert: 75 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

12 Rodrygo – Brasilien – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

12 Aurélien Tchouameni – Frankreich – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

12 Rodri – Spanien – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

12 Kevin De Bruyne – Belgien – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

12 Declan Rice – England – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

12 Joshua Kimmich – Deutschland – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

12 Dušan Vlahović – Serbien – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

12 Bernardo Silva – Portugal – Marktwert: 80 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

11 Rafael Leão – Portugal – Marktwert: 85 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

8 Gavi – Spanien – Marktwert: 90 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

8 Bukayo Saka – England – Marktwert: 90 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

8 Harry Kane – England – Marktwert: 90 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

4 Federico Valverde – Uruguay – Marktwert: 100 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

4 Jude Bellingham – England – Marktwert: 100 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

4 Pedri – Spanien – Marktwert: 100 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

4 Jamal Musiala – Deutschland – Marktwert: 100 Millionen Euro

&Kopieren IMAGO

3 Phil Foden – England – Marktwert: 110 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

2 Vinicius Junior – Brasilien – Marktwert: 120 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

1 Kylian Mbappé – Frankreich – Marktwert: 160 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Zur Startseite

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button