Movie Park sorgt für Halloween-Frust: „Tut schon echt weh“

Der Moviepark wirbt für Europas größte Halloween-Veranstaltung. Doch die Besucher ärgern sich trotzdem.

Bottrop – Das „Halloween Horror Festival“ im Movie Park hat seinen Besuchern einiges zu bieten und ist dementsprechend beliebt. Eine Änderung, die dieses Jahr eingetreten ist, schreckt jedoch einige Fans ab und sorgt für Frustration.

Erholungspark Film Park
Ort Bottrop-Kirchhellen
Öffnung 19. März 2005

Movie Park sorgt für Halloween-Frust: „Es tut wirklich weh“

Vom 24. Oktober bis 13. November können sich Besucher im Movie Park in Bottrop auf das „Halloween Horror Festival“ einstimmen. Im sogenannten Studiobereich der „Horrorwood Studios“ warten zahlreiche Monster auf die Besucher. Aber auch die Horrorshow am Abend und die gruseligen Labyrinthe („Mazes“) können besucht werden.

Auch Lesen :  Junge Klimakonferenz Deutschland zur Vorbereitung auf die Weltklimakonferenz

Dennoch sind Horrorfans vom Movie Park und seinem „Halloween Horror Festival“ enttäuscht. Denn die sogenannten „Labyrinthe“ kosten in diesem Jahr alle Eintritt – obwohl der Movie Park die üblichen Eintrittspreise bereits angehoben hat. 2021 lag er noch weit unter den heutigen Werten. Nach Angaben von funpark-nuus.com So mussten Erwachsene im vergangenen Sommer 29,90 Euro für eine Tageskarte bezahlen.

Schaut man sich die aktuellen Kosten auf der Website von Movie Park an, kostet dieser Eintrag jetzt 34,90 Euro. Aber auch die anderen Preise wurden erhöht. „Das tut richtig weh“, sagte ein Besucher unter einem Instagram-Post des Freizeitparks zur Preiserhöhung. Denn an Halloween kostet dieser Eintrag sogar 59,90 Euro (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Auch Lesen :  Julian Pförtner erklärt seine Pläne nach „The Voice of Germany“-Teilnahme

Movie Park sorgt an Halloween für Frust – Fans kalkulieren mit Vergnügungspark

Wenn Sie dann durch die Labyrinthe gehen wollen, benötigen Sie zusätzlich den „Horror Speedy Pass“. Es kostet die Besucher des “Halloween-Horrorfestivals” zwischen 19,90 und 79,90 Euro Aufpreis. Für die Horrorhäuser gilt das allerdings nicht – denn für sie muss man vier bis sieben Euro bezahlen.

Fans finden es nun zu teuer und lassen Movie Park auf Instagram wissen: „Wenn es nicht so wahnsinnig teuer wäre, würden wir wieder hinfahren! Aber für jede Attraktion extra zu bezahlen ist Wahnsinn!“ Ein anderer folgert: „Vermisse die gute alte Zeit“. Denn auch die Preise für Zoo, Schwimmbäder und andere Freizeiteinrichtungen sollen steigen.

Der Movie Park sorgt an Halloween für Frust.

© Revierfoto/Imago

Allerdings ist der Movie Park nicht leer – im Gegenteil. Der Freizeitpark Bottrop gibt auf der Website sogar bekannt, dass es für den 30. Oktober keine Tickets mehr gibt. Trotz der gestiegenen Preise scheint das „Halloween-Horrorfestival“ aus dem Ruhrgebiet immer noch beliebt zu sein.

Auch Lesen :  Deutschland bildet Schlusslicht: Erfinden ist immer noch weitgehend Männersache

Sektionsverzeichnis: © Jens Hauer/Movie Park Germany/dpa-tmn

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button