Lesen in Frankfurt (Oder): Alte Bücher abgeben – diese Angebote gibt es vor Ort


Nach dem Lesen ist es vor dem Wegwerfen. Irgendwann müssen die Bücher sortiert werden, wenn auch schweren Herzens. Aber was tun mit ihnen? Viele Menschen vermeiden es, zur Papiertonne oder zum Recyclinghof zu gehen, insbesondere wenn es sich um Bücher handelt, die sie gerne lesen und die noch in gutem Zustand sind.

Diese Haltung ist vom Standpunkt der Stabilität durchaus lobenswert. Während das meiste Altpapier recycelt wird, landen auch Plastikumschläge und Ordner im Müll. Im Vergleich dazu sind lokale Buchspenden viel stabiler. In Frankfurt (Oder) können dafür mehrere Angebote genutzt werden.

Erste Anlaufstelle ist die Stadtbibliothek

Grundsätzlich haben die Frankfurter zwei Möglichkeiten. Die erste ist die Buchspende an die Stadt- und Kreisbibliothek Frankfurt (Oder).

Collector Clearing - Der Berg der Bücher und ich

Vor allem bei größeren Büchermengen kann sich ein Besuch in den Filialen Bischofstraße oder Collegienstraße lohnen.

Auch Lesen :  Netflix: Account-Sharing​ soll bald Geld kosten

Allerdings müssen hier mehrere Voraussetzungen erfüllt sein. Gespendete Bücher müssen in gutem Zustand und nicht älter als drei Jahre sein. Typischerweise verkauft die Bibliothek die Bücher zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises an andere Leser weiter.

Öffentliche Bücherregale – Organisieren und nehmen Sie neuen Lesestoff mit

Sind die Bücher sehr alt, aber noch in gutem Zustand, können Frankfurter auf die zweite Möglichkeit, die öffentlichen Bücherschränke, zurückgreifen. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht nur eine kleine Menge an sortiertem Lesestoff abgeben, sondern auch neuen Lesestoff mitnehmen können. In Frankfurt (Oder) gibt es mehrere solcher Regale.


Das wohl bekannteste öffentliche Bücherregal in Frankfurt (Oder) ist der Kunst- & Kulturwagen, ein umgebauter Wohnwagen.

Das wohl bekannteste öffentliche Bücherregal in Frankfurt (Oder) ist der Kunst- & Kulturwagen, ein umgebauter Wohnwagen.
© Foto von Christina Flohr

  • Die von treuen Frankfurtern betrieben wird Kunst- und Kulturwagen befindet sich in einem liebevoll gestalteten Wohnwagen im Innenhof der Europa-Universität Viadrina. Sie ist täglich für Interessierte geöffnet.
  • Ein Buch zu verschenken kann sein Bäcker dreißig in der Karl-Marx-Straße 13 mit Kaffee und Kuchen. Der Bücherschrank ist hier geschlossen. Die Bäckerei ist täglich von 5:30 bis 18:00 Uhr geöffnet.
  • Ebenfalls flache Stockstange In der Großen Scharrnstraße 14a, täglich ab 18 Uhr geöffnet, hat ein Bücherregal direkt am Eingang.
  • Im Erdgeschoss eines Mehrgenerationenhauses befindet sich eine öffentliche Bibliothek Mikado In der Franz-Mehring-Straße 20. Das Gebäude ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Auf Bücher Volkshochschule Auch alte Bücher können in der Gartenstraße abgelegt und neuer Lesestoff abgeholt werden.
  • In der Nachbarschaft Kindertagesstätte “Regenbogen”. Am Bruno-Peters-Berg 8-9 befindet sich eine alte Telefonzelle, die zu einem öffentlichen Kinderbücherregal umfunktioniert wurde. Lesestoff für kleine Leseratten kann werktags von 8 bis 19 Uhr abgegeben und abgeholt werden.
  • Ähnlich verhält es sich mit der Bücherkiste Kalb oder Piraten in Neuberesinchen, die während der Öffnungszeiten des Horts (6.00 bis 8.00 Uhr und anschließend 10.30 bis 17.00 Uhr) allen Interessierten offen steht.
  • Sie können auch etwas außerhalb des Stadtzentrums finden. Seit 2021 ist es so Markendorf in seiner eigenen, zur “Bücherhaltestelle” umgebauten Telefonzelle. Dieser befindet sich unweit der Straßenbahnhaltestelle Fuchsweg, neben dem Jugendclub Feldsteinhaus.

Auch Lesen :  Neu auf Netflix im Dezember: Alle neuen Filme & Serien im Überblick | Unterhaltung

Wenn alles andere schief geht. Upcycling:

Aber was, wenn die Bücher zu alt oder zu beschädigt sind, alle Freunde beschenkt und alle Verkaufsmärkte besucht wurden? Da Papier ein wertvoller Rohstoff ist und die Herstellung von Büchern viel Energie benötigt, ist Recycling, also die Wiederverwendung des Materials, immer noch die bessere Option. Alte Bücher können als Geschenkpapier oder zum Basteln verwendet werden. Auf der anderen Seite sollte der Weg zum Müll wirklich der letzte Ausweg sein.

Auch Lesen :  Müller-Westernhagen und der mühsame Aufstieg - Kultur & Unterhaltung

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button