Google beantwortet 6 Fragen zum Google One VPN

Mit Google One können Sie Ihren Speicherplatz verwalten und erweitern sowie Google One VPN nutzen. Käufer von Pixel 7 und Pixel 7 Pro haben das VPN kürzlich kostenlos erhalten. Im Google Blog beantwortet Google 6 Fragen zu VPN.

Google One-VPN

Das VPN von Google One ist seit langem für Google One-Abonnenten verfügbar (2 TB Speicherplatz und mehr). Letzte Woche konnten Käufer eines Pixel 7 oder Pixel 7 Pro ohne zusätzliche Kosten auf das VPN zugreifen.

Auf dem Google Blog gibt Google jetzt Antworten auf alle Fragen und wie VPN funktioniert.

Was ist ein VPN und warum ist es wichtig?

Egal, ob Sie über öffentliches WLAN auf Ihr Bankkonto zugreifen, unterwegs von Ihrem Telefon aus arbeiten oder zu Hause einkaufen. Ein VPN – oder Virtual Private Network – gibt Ihnen die Gewissheit, dass Ihre Verbindung privat und sicher ist. Es wirkt wie ein Datenschutzmantel und fügt Ihrer Internetaktivität eine Verschlüsselungsebene hinzu. Es schützt vor Hackern und Netzbetreibern (zu denen Ihr Internetdienstanbieter, Netzbetreiber oder öffentlicher WLAN-Anbieter gehören kann). Es speichert auch die IP-Adresse der von Ihnen besuchten Websites und Apps, die verwendet werden können, um Ihre Aktivitäten im Laufe der Zeit zu verfolgen oder Ihren Standort zu bestimmen.

Auch Lesen :  Wissen. Wie Kuhschleim und Tintenfischhaut der Wissenschaft dienen.

Wie funktioniert Google One VPN?

Google liefert als Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie tragen ein Schneemannkostüm in einer Menge Schneemänner. Für externe Beobachter ist es schwierig, Sie zu erkennen und zu sehen, wo Sie sind oder wohin Sie gehen, wenn Sie sich in alles einfügen.

Und im Gegensatz zu anderen Lösungen, die nur mit bestimmtem Datenverkehr funktionieren, schützt ein Gerät mit Google One VPN den gesamten Datenverkehr vor den Browsern und Apps, die Sie täglich verwenden.

Kann Google alles sehen, was ich tue, während ich mit einem VPN verbunden bin?

Einfach gesagt – nein. Google One VPN ist so konzipiert, dass Google Ihren Netzwerkverkehr nicht mit Ihrer Identität in Verbindung bringen kann. Darüber hinaus hat Google mehrere Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall ist.

Auch Lesen :  Benedikt XVI. in seinem geistlichen Testament: Steht fest im Glauben

Erste mit Google Blind Signing. Dies bietet eine stärkere Garantie dafür, dass Google-Server Ihre Identität nicht mit der VPN-Verbindung in Verbindung bringen. zweite es wird keine IP-Adresse oder Netzwerkverkehr protokolliert. Es wird nur „on the fly“ verarbeitet. Es wird nur minimal protokolliert, um die Servicequalität zu gewährleisten, aber Ihre IP-Adresse oder Ihr Netzwerkverkehr werden nicht berücksichtigt. Dritte Die VPn-Client-Bibliothek befindet sich auf GitHub, sodass Experten unabhängig überprüfen können, wie das System funktioniert. vierte Dritte prüfen das End-to-End-System und veröffentlichen ihre Berichte für alle sichtbar.

Was ist „blindes Signieren“?

Google-Server sind dank einer zusätzlichen Datenschutzebene für Ihre Aktivitäten blind. Google One VPN schafft eine strikte Trennung zwischen Ihrem Zugriff (beispielsweise über Ihr Google-Konto) und den Servern, die Ihren Datenverkehr tatsächlich übertragen. Dadurch wird sichergestellt, dass niemand, nicht einmal Google, Ihren Netzwerkverkehr mit Ihrem Konto oder Ihrer Identität verknüpfen kann. Erfahren Sie hier mehr.

Auch Lesen :  Google Android: Besserer Gerätewechsel für unterbrechungsfreie Wiedergabe

Wann sollte ich ein VPN verwenden?

Ein VPN ist am nützlichsten, wenn Sie es einschalten und eingeschaltet lassen, damit es immer im Hintergrund arbeitet, um Ihr Internetsurfen sicher zu halten. Dank der zuverlässigen Leistung werden Sie es nicht einmal bemerken.

Wenn Sie es jedoch ein- und ausschalten möchten, gibt es Zeiten, in denen es sinnvoller ist, es zu verwenden, z. B. in Cafés beim Arbeiten oder beim Verbinden mit einem öffentlichen WLAN. VPN bietet Sicherheit, wenn Sie Netzwerke mit schwächerer Sicherheit verwenden oder wenn Sie nicht sicher sind, wie stark die Sicherheit ist.

Wer kann Google One VPN verwenden?

Google One VPN ist derzeit für alle Google One-Mitglieder verfügbar, die den Premium-Plan mit 2 TB in über 20 Ländern abonnieren. Darüber hinaus können Familienmitglieder, die Teil der Familiengruppe des Abonnenten sind, das VPN auf bis zu sechs Geräten nutzen. Benutzer von Pixel 7 und Pixel 7 Pro können auf ihren Geräten auch ohne zusätzliche Kosten auf das Google One VPN zugreifen (wird über die Google One App aktiviert, auch ohne Mitgliedschaft).

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button